Dachbodenausbau, Sanierungen, Neubauten

Markenzeichen einer Gentrifizierung in Stadtvierteln mit Altbaubestand sind die immer zahlreicheren Dachbodenausbauten sowie Sanierungs- und Neubauprojekte. Nachstehend Beispiele aus der unmittelbaren Umgebung, inklusive angrenzende Bereiche im 17. Bezirk.

Das Haus mir gegenüber (Bild 1 in Reihe 2) war schon dran; im Herbst 2013 kam das Nebenhaus an der Reihe (vierte Reihe Bild 3), und in der Payergasse 7 ging’s Ende November los. Der Monat scheint beliebt zu sein, denn seit Ende November 2014 wird in der Weyprechtgasse 1 ausgebaut.
Im Oktober 2015 habe ich den Ausbau in der Haberlgasse entdeckt, zuletzt jenen in der Gaullachergasse (die letzten beiden Bilder Reihe 5, Dezember 2015).
Auf der Neulerchenfelder Straße 88 hat der Hauseigentümer mittlerweile (Februar 2016) seinen Sanierungs- und Ausbauwillen durchgesetzt (zur Geschichte siehe u.a. Altmieter werden rausgeekelt; Kurier 9.9.2014), und gleich gegenüber, Neulerchenfelderstraße 81, gibt es ein weiteres Sanierungsprojekt (zwei Fotos – derzeit und im sanierten Zustand, Fotoquelle: rustler.eu). Und am Yppenplatz 10 wird nun ebenfalls der Dachboden ausgebaut (9. Reihe, 1. Bild, September 2016).

Weitere Neubau- und Sanierungsprojekte (Stand September 2017): Ottakringer Straße 70, Brunnengasse 57, Bergsteiggasse 6, Neulerchenfelder Straße 16, Friedmanngasse 12, Brunnengasse 62 (inkl. Sanierung Dettergasse 5), Brunnengasse 54-56, Hubergasse 14, Veronikagasse 38 (1170), Gaullachergasse 55, Kalvarienberggasse 4, Grundsteingasse 67, Friedmanngasse 7, Friedmanngasse 68, Friedmanngasse 15, Deinhardsteingasse 24, Lindauergasse 17.

2 Gedanken zu “Dachbodenausbau, Sanierungen, Neubauten

    • Naja. Dem von mir verlinkten Kurier-Artikel nach (erschienen 2 Monate nach dem von Ihnen zitierten) hat der Eigentümer die „Bettler-Mafia“ bloß benutzt, um die Mieter rauszubekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.