In memoriam Peter Haberhauer

Peter Haberhauer im Café Horizont, September 2015

Peter Haberhauer im Café Horizont, September 2015

Peter Haberhauer alias „Waldviertler Peter“, „Onkel Peter“, wahlweise Koch, Elektriker, Schildermonteur, Charmeur, Philosoph oder Alleswisser, ist nicht mehr. Er starb im Mai 2016 in seiner kleinen Wohnung in der Payergasse, an der so genannten „Piazza“ am Yppenmarkt. Woran genau sollte die amtliche Obduktion … Weiterlesen

Baumleichen, Hitzeinsel, Verdichtung & Versiegelung

Der heiße und trockene Sommer scheint zahlreichen standort-gestressten Bäumen am und um den Yppenplatz den Rest zu geben. Die Wohnbauten und Umgestaltungen aus der Ideenkiste der Bezirksverwaltung sorgen für eine weitere Aufheizung des lokalen Klimas.

Baumleiche in speAls Anrainer genieße ich das Privileg, den von mittlerweile zwei kostspieligen Umgestaltungen betroffenen Yppenpark direkt … Weiterlesen

Yppenviertel: Gentrifizierungsopfer Wildtiere

Dass Dachbodenausbauten und diverse Renovierungs- und Sanierungsvorhaben in der Stadt lebende Wildtiere bedrohen, ist keine neue Erkenntnis – die bekanntesten Opfer sind Turmfalken, Mauersegler und Fledermäuse.

Zu den Turmfalken meint etwa Mag. Petra Sumasgutner (Department für Naturschutzbiologie, Vegetations- und Landschaftsökologie, Universität Wien): „Der aktuelle Trend der Fassadenrenovierungen und Weiterlesen

Trends am Yppenplatz: Eine subjektive Visualisierung

Yppenplatz - früher

Yppenplatz – früher

Eine Visualisierung der laufenden „Gentrification light“ am Yppenplatz – aus subjektiver Sicht.

Eine Beurteilung der Entwicklungen der letzten Jahre am Yppenplatz und in der Umgebung wird stets subjektiv sein – ein wesentlicher Faktor ist z.B. das verfügbare Einkommen. Nachstehend habe ich versucht, die Entwicklung aus meiner Sicht … Weiterlesen

Brunnen-/Yppenviertel: Potjomkin lässt grüßen

potjomkin
In Zusammenhang mit dem Yppen-/Brunnenviertel scheint ein medialer Filter zu existieren, der alles eliminiert oder schönfärbt, was einen negativen Eindruck hinterlassen könnte. Das entstehende Zerrbild nützt vielleicht den Geschäftstreibenden – sonst aber niemandem.

In der Gegend um Brunnenmarkt und Yppenplatz bestehen zumindest drei private Interessenkoalitionen – die lokale Gastronomie, die … Weiterlesen

Grätzel-Geschichte: Vertreibung der jüdischen Bevölkerung

Vor 76 Jahren, mit den Novemberpogromen von 1938, begann auch die Vertreibung der jüdischen Bevölkerung aus dem Brunnen-/Yppenviertel, die für viele Betroffene mit der Ermordung in den Vernichtungslagern der Nazis endete. Dank vieler engagierter Menschen, in Behörden oder außerhalb, gibt es mittlerweile einige Gedenksteine und Gedenktafeln, die daran erinnern.

Hubergasse 8, Gedenktafel

Hubergasse

Weiterlesen