Auslieferungsverfahren Julian Assange: Stellungnahme von Craig Murray

Eine prägnante Stellungnahme (3:27) von Craig Murray zum Ende der Anhörung im Auslieferungsverfahren gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange (1. Oktober 2020).

Das Transkript der Stellungnahme ist in den Kommentaren zum Video auf YouTube verfügbar.

Craig Murray, einer der wenigen Menschen, die die Anhörung persönlich verfolgen konnten, hat täglich über das Verfahren berichtet. Die Berichte können auf seiner Website gelesen werden: craigmurray.org.uk.

Craig Murray war britischer Botschafter in Usbekistan, ein Posten, den er im Oktober 2004 verlor, nachdem er erschreckende Menschenrechtsverletzungen durch das von den USA unterstützte Regime unter Präsident Islom Karimov öffentlich gemacht hatte. In seinem autobiografischen Bericht Murder in Samarkand (Amazon) beschreibt er die dunklen Seiten des “Kriegs gegen den Terror”.

Zum Krieg gegen den Terror siehe auch meine Beiträge im Südwind-Magazin im April 2002, die ich auf meiner Website neu veröffentlicht habe:
Der Wille zum Chaos: Über die US-Außenpolitik nach dem Angriff auf die Twin Towers am 11. September 2001.
Leviathan, entfesselt: Zum Verhältnis von US-Außenpolitik und internationalem Recht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.