Peak oil: Jetzt handeln, um dramatische Kosten zu vermeiden

Ein Bericht an das US-Energieministerium warnt vor dramatischen wirtschaftlichen Folgen, wenn die Politik nicht mit einer Vorlaufzeit von 10-20 Jahren auf Peak oil reagiert. Da die Autoren als wahrscheinlichen Peak-oil-Zeitpunkt 2016 oder früher annehmen, hieße das JETZT.

Keine Woche vergeht, ohne dass nicht in Zusammenhang mit den relativ hohen Ölpreisen auf eine immer geringere Lücke zwischen Angebot und Nachfrage verwiesen …
Weiterlesen

Öl: Explorations- und Produktionsaufwendungen zu gering?

Hohe Ölpreise haben Ölunternehmen zu einer Erhöhung der Aufwendungen für Exploration und Produktion motiviert. Die bisherige Steigerung ist aber weit geringer als in den 1970er Jahren – was in ein paar Jahren (ungeachtet der Reservendiskussion, siehe peak oil) zu Versorgungsproblemen führen könnte. Ein Grund: Druck institutioneller Anleger auf die Unternehmen, meint James Crandell, ein Analyst von Lehman Brothers.

Mehr …
Weiterlesen

Weckruf in Sachen Peak oil

Während der letzten Monate scheint sich die Welt der Möglichkeit einer Ölknappheit und/oder eines Förderhöhepunkts bewusst geworden zu sein: Steigende Ölpreise, eine historisch niedrige Überschusskapazität und die Terrorgefahr in ölexportierenden Ländern im Nahen Osten, insbesondere in Saudi-Arabien dürften dafür den Boden bereitet haben.

Ein Kommentar zur Entwicklung aus pessimistischer Sicht: Peak Oil Revisited – The Bill Collector Calls (21.6.04) von …
Weiterlesen

Europa: Grünpolitiker warnen vor Peak oil

GrünpolitikerInnen in Europa sind im vergangenen April auf das “Peak oil”-Thema eingestiegen. Am 1.April meldete sich der frühere französische Umweltminister Yves Cochet mit einer düsteren Warnung im Le Monde zu Wort (die früher – auf französisch – im Web unter dieser Adresse zu finden war, nun aber hier gelesen werden kann).

Rund zwei Wochen später veranstaltete der bekannte österreichische Grünpolitiker …
Weiterlesen

Russland: Peak oil 2010, sagt Regierung

In einem Reuters-Bericht vom 6.April 2004 räumen russische Regierungsvertreter ein, dass die Ölförderung des Landes die Neuentdeckungen weit übersteigt. Laut dem Ministerium für natürliche Ressourcen fanden russische Ölfirmen 2003 240 Millionen Tonnen, während sich die Förderung auf 421 Millionen Tonnen belief. 2002 wurden 380 Mio. Tonnen gefördert und 254 Mio. Tonnen gefunden.

“Auf Basis der Projektdokumentation der Firmen reichen die …
Weiterlesen

Saudische Ölförderung könnte bald einbrechen

Die Ölförderung Saudi-Arabiens könnte für viele Jahre gesichert sein – oder ebenso am Rande des Zusammenbruchs stehen. Das meint zumindest Matthew Simmons, Chef von Simmons and Co (der größten privaten Energie-Investmentbank der Welt).

Simmons: “Wir könnten schon in nächster Zukunft einen Einbruch ihrer Produktion um 30 oder 40 Prozent erleben, und ‘nächste Zukunft’ bedeutet irgendwann in den nächsten drei bis …
Weiterlesen