Sicherheitshinweise

Meine Leuchten sind ausschließlich für einen Betrieb mit Schutzkleinspannung (12 Volt Gleichspannung) ausgelegt. Mit 12 Volt Gleichspannung ist die Schutzwirkung besonders hoch – man könnte sogar alle stromführenden Leiter des 12-Volt-Stromkreises gefahrlos berühren. Sie müssen bei der Verwendung bzw. Montage aller meiner Leuchten jedoch unbedingt die folgenden Sicherheitshinweise beachten, die Sie von mir auch in schriftlicher Form erhalten. Das gilt insbesondere für die Montage und den Anschluss der Felgenspiralen und der zu ihrem Betrieb als Leuchten erforderlichen LED-Trafos, auch wenn diese Schritte unter Ihre alleinige Verantwortung fallen.

Sicherheitshinweise

1. Vorgesehene Verwendung. Meine Leuchten sind nur zur Verwendung in Innenräumen (Trockenräumen) und in Verbindung mit Betriebsgeräten (LED-Adapter, LED-Trafos) vorgesehen, die Schutzkleinspannung (12 Volt Gleichspannung) bereitstellen. Die Leuchten verfügen aufgrund dieser Betriebsart über keinen Schutzleiteranschluss. Sie dürfen daher unter keinen Umständen versuchen, eine meiner Leuchten direkt an das Versorgungsnetz (230V) anzuschließen: Sie würden sich damit der Gefahr eines lebensgefährlichen Stromschlags aussetzen, abgesehen von der Zerstörung der angeschlossenen 12-Volt-Leuchtmittel.

2. Beschädigte Netzanschlussleitung. Wie alle Elektrogeräte dürfen meine Leuchten keinesfalls mit einer beschädigten Netzanschlussleitung verwendet werden. Das gilt sowohl für Netzteile mit Eurostecker als auch für Anschlussleitungen von Netzteilen für Hängeleuchten. Es besteht die Gefahr eines lebensgefährlichen Stromschlags. Versuchen Sie nicht, beschädigte Eurosteckerkabel bzw. Netzanschlussleitungen selbst zu reparieren. Am Netzteil absteckbare beschädigte Eurosteckerkabel sind durch neue zu ersetzen, andernfalls ist das gesamte Netzteil samt Eurosteckeranschluss auszutauschen. Beschädigte Anschlussleitungen von Hängeleuchten sind von dazu befugten Elektrofachkräften zu reparieren bzw. zu ersetzen.

3. Leuchtmittel. Die bereitgestellten LED-Birnen sind nur für 12 Volt Gleichspannung geeignet und dürfen nicht in Leuchten verwendet werden, die mit Netzspannung betrieben werden.

4. Leuchmittelaustausch. Bei einem Austausch von LED-Streifen muss die Leuchte zuvor vom Netz getrennt werden. Mit Ausnahme meiner Hängeleuchten dürfen nur 12-Volt-LED-Streifen mit max. 4,8 Watt / Meter verwendet werden.

5. Netzteile. Für den Betrieb meiner Hängeleuchten dürfen nur berührungssichere LED-Trafos (LED-Adapter, LED-Treiber, …) mit ausreichender Leistung (Leistungsaufnahme der LED-Streifen + mind. 20%) verwendet werden.

6. Anschluss ans Stromnetz. Der Anschluss des zum Betrieb meiner Hängeleuchten erforderlichen Netzteils an das Versorgungsnetz (230 V) darf nur von einer dazu befugten Person (Elektrofachkraft) vorgenommen werden.

7. Deckenbefestigung. Die Deckenbefestigung für meine Hängeleuchten muss eine Tragfähigkeit von mindestens 10 kg aufweisen.