35 Treffer

Der Zensur-Kult

Das Unterdrücken unerwünschter Meinungen in der Coronafrage erreicht immer neue Dimensionen.
Von Hannes Hofbauer

Zensur — das ist etwas, was immer die anderen tun. Undemokratische Regime wie in China zum Beispiel. (...)

Assange: Hauptsache hinter Gittern?

Das Urteil im Auslieferungsverfahren gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange gibt den USA in allen relevanten Punkten recht, wie zu befürchten war. Die Nicht-Auslieferung Assanges ist bloß ein Schönheitsfehler: Hauptsache, er sitzt weiter hinter Gittern. (...)

ÖJC: Julian Assange darf nicht an die USA ausgeliefert werden

Der Österreichische Journalist*innen Club (ÖJC) fordert neuerlich, WikiLeaks-Gründer Julian Assange nicht an die USA auszuliefern.

Am 4. Jänner 2021 soll das erstinstanzliche Urteil im Auslieferungsverfahren gegen Julian Assange vor einem britischen Gericht verkündet werden, das von den USA beantragt wurde. (...)

UN-Sonderberichterstatter über Folter ersucht Trump um Begnadigung von Julian Assange

Der UNO-Sonderberichterstatter über Folter, Nils Melzer, ersucht US-Präsident Donald Trump um Begnadigung von Julian Assange, und Bundestagsabgeordnete von fünf Parteien fordern die Freilassung des WikiLeaks-Gründers.

WikiLeaks-Gründer Julian Assange wird seit April 2019 im britischen Hochsicherheits-Gefängnis Belmarsh festgehalten, unter Bedingungen, die einer Isolationshaft gleichen. (...)

Julian Assange: Neue Inquisition

An Wikileaks-Gründer Julian Assange, der derzeit im britischen Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh festgehalten wird, soll offensichtlich ein Exempel statuiert werden – sie wollen ihn “am Scheiterhaufen verbrennen”, wie es Nils Melzer formuliert, UN-Sonderberichterstatter über Folter: zur Einschüchterung aller anderen, die auf die Idee kommen könnten, sensible Informationen über ihre Regierungen oder Unternehmen weiterzugeben oder zu veröffentlichen. (...)